Seeing - improved

vkphotos.de

Home / Essays / Shootings

Kleines Nachtshooting am Main

Letzte Woche hatte ich mich mit drei Fotokumpels zu einem kleinen Nachtshooting in Frankfurt getroffen. Wir hatten totales Glück mit der Terminwahl, denn das Wetter war bombig, sonnig mit ganz leichter Bewölkung und für Anfang Dezember nicht allzu kalt.

Begonnen haben wir um die Zeit des Sonnenuntergangs herum, das Licht war noch ziemlich gut:

Metallic CityAm Beginn der blauen Stunde

Treffpunkt war der Holbein Steg, der sowie schon klasse aussieht und erst recht nachts eine tolle Figur macht. Hier während der blauen Stunde.

Holbein Steg

Und selbst die "Landseite" dieses Stegs ist recht fotogen, hier einmal (mehr oder weniger) streng symmetrisch.

Holbein Steg

Mich hat er an diesem Abend ziemlich fasziniert, hier nochmal aus einer anderen Perspektive.

Holbein Steg

Er bietet sich geradezu an, ihn als dynamische Führungslinie in die Bildkomposition einzubeziehen, hier ein Versuch dazu.

An diesem Abend habe ich nicht nur mein neues Stativ ausprobiert, das sich im übrigen hervorragend geschlagen hat, ich denke es wird noch einen eigenen Artikel bekommen. Nein, ich hatte auch ein Fischaugen-Objektiv dabei, das Samyang 8mm f/2.8 Fisheye UMC II, das es auch mit Fuji X-Mount Bajonett gibt. So passt es ohne Adapter an meine Kameras, nur der Fokus muss manuell eingestellt werden, da es keinen Autofokus hat. Dafür ist es auch recht preiswert. Eigentlich bin ich nicht so der Fisheye-Freund, aber einige Testaufnahmen haben dann doch den "haben will" Reflex ausgelöst. Tatsächlich kann man damit schöne Effekte erzeugen, hier im Bild sieht man z.B. links und rechts vorne die Ufermauer, die eigentlich gerade ist. Die gegenüberliegende Uferlinie habe ich durch das Zentrum des Objektivs gelegt damit dort keine Krümmung entsteht.

Main-Line with fish-eye

An den Spitzen der Hochhäuser sieht man dann schon wieder den Krümmungseffekt. Was natürlich ganz besonders schön ist, aber nichts mit dem speziellen Objektiv zu tun hat, sind die schönen farbigen Lichtspiegelungen im Main.

Darüber hinaus habe ich noch mit Zoom-Aufnahmen experimentiert, d.h. Aufnahmen mit Zoom-Objektiv wo ich während der Belichtungszeit (diese war um die 10 sec) den Zoomfaktor verändert habe. Damit kann man gerade bei Nachtaufnahmen mit vielen Lichtquellen tolle Effekte erzielen, wie z.B. hier gezeigt:

Into the city

Ich hoffe der kleine Beitrag hat Euch gefallen. Ich fand den Abend klasse, ich war in guter Foto-Stimmung und ich denke die Ergebnisse zeigen das auch. Ein paar mehr Aufnahmen davon gibt es noch in der Portfolio-Sektion:

http://vkphotos.de/index.php?/albums/frankfurt/

Read more in Shootings